Navigation überspringenSitemap anzeigen

Feststellanlagen für Feuerschutzabschlüsse

Rauch- und Feuerschutztüren sind wichtige Elemente, um verschiedene Bereiche brandschutztechnisch voneinander zu trennen. Dies verschafft den Betroffenen ausreichend Zeit für eine Evakuierung oder für eine Rettung durch die Feuerwehr.

Durch einen Keil oder das Festbinden solch einer Tür gefährden Sie bei einem Brand das Leben der Kollegen, Kunden, Besuchern, etc., aber auch Ihr eigenes Leben.

Sollen geforderte Rauch- bzw. Feuerschutztüren für den täglichen Betrieb offen gehalten werden, ist dies nur mit zugelassenen Rauchschaltanlagen mit entsprechenden Feststelleinrichtungen nach DIN 14677 möglich.

Brandschutztüren FSA Planungshandbuch 2019

Hierzu stehen wir Ihnen als Planer, Lieferant und Ausführungsunternehmen, einschließlich Prüfung und Wartung zur Seite.

Hinweis:
Die Rauchmelder müssen entsprechend DIN 14677 und Herstellerverordnung spätestens nach 8 Jahren ausgetauscht werden.

BGHW-Kompakt Prospekt Feststellanlagen
+49 251 53089891
Zum Seitenanfang