Navigation überspringenSitemap anzeigen

Sachverständigenprüfung

Seit Dezember 2009 unterliegen Sonderbauten gem. SBauVO der PrüfVO NRW (bzw. PrüfVO des entsprechenden Bundeslandes).
Technische Anlagen müssen somit, zusätzlich zur Sachkundigen-Prüfung, durch einen Prüfsachverständigen geprüft werden.

Art der technischen Anlagen:

  • CO-Warnanlagen in geschlossenen Großgaragen
  • ortsfeste, selbsttätige Feuerlöschanlagen
  • lüftungstechnische Anlagen
  • maschinelle Lüftungsanlagen in geschlossenen Mittel- und Großgaragen
  • Druckbelüftungsanlagen zur Rauchfreihaltung von Rettungswegen
  • maschinelle Rauchabzugsanlagen
  • Sicherheitsbeleuchtungs- und Sicherheitsstromversorgungsanlagen
  • Brandmelde- und Alarmierungsanlagen
  • elektrische Anlagen
  • in Krankenhäusern nur elektrische Anlagen, die der Aufrechterhaltung des Betriebs dienen
  • in Garagen nur elektrische Anlagen in geschlossenen Großgaragen und natürliche Rauchabzugsanlagen und
  • ortsfeste, nicht-selbsttätige Feuerlöschanlagen.

Der Zeitraum für die wiederkehrende Prüfung beträgt je nach Anlage 3 Jahre (Pos. 1-8) bzw. 6 Jahre (Pos. 9-11).

Bei der Sachverständigenprüfung wird in den meisten Fällen ein sachkundiger Prüfer zur Unterstützung benötigt. Wir stehen Ihnen für die Koordination der Ausführungsplanung als Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung.

+49 251 53089891
Zum Seitenanfang